SelbstEntrümpelung – Mein Leben mit leichtem Gepäck

SelbstEntrümpelung - innerhalb von 2 Jahren reduzierte ich mich von 140qm auf 20. Ich lernte aus Erfahrung, was ich wirklich zum Leben brauche.
Vorgabe für die Übersiedlung nach DE war: Was auf 2 Paletten Platz hat, darf mit.

Den Weg, den du selbst geht, kennst du am besten. 2017 liess ich mein bisheriges Leben hinter mir um rauszufinden, was ich wirklich will. 4 Übersiedlungen und 3 berufliche Wendungen später bin ich 2021 bei mir angekommen. Der Name, der mir für diesen Prozess sehr bald in den Sinn kam, ist: SelbstEntrümpelung

In diesen knapp 4 Jahren habe ich ganz viel „Dinge“ hinter mir gelassen, von denen ich vor ein paar Jahren noch dachte, dass ich sie unbedingt brauchen würde. „Leichtes Gepäck“ von Silbermond ist so etwas wie meine Hymne geworden: Eines Tages fällt dir auf, dass du 99% nicht brauchst …

Erfahrung schlägt Wissen

Ich hab einiges zum Thema Ausmisten/Reduzieren gelesen. Doch Theorie und Praxis können ganz schön weit von einander entfernt sein. Ein halbes Jahr in meinem Wohnwagen hat mich erleben lassen, was ich in meinem Leben als wirklich wichtig betrachte und worauf ich auch weiter gerne verzichten kann. Ich hatte viele Jahre lang alles gelesen, was ich über Tiny House finden konnte. Ich hatte Pläne studiert und Bauweisen. Doch in meinem knapp 20qm-Wohnwagen habe ich gespürt, wie es sich auf kleinem Raum lebt. Die Einrichtung ist optimiert, jeder Zentimeter wird genutzt. Nach nur einem halben Jahr war mir ganz klar, was mein persönliches Tiny House haben sollte und worauf ich gerne verzichte. So viel Wissen hatte ich in all den Jahren davor nicht sammeln können.

SelbstEntrümpelung – mein Angebot

Auf Facebook leite ich eine Gruppe zum Thema SelbstEntrümpelung. Bei Interesse gebe ich mein Wissen gerne auch in Einzelgesprächen weiter. Voraussetzung dafür ist, dass die Chemie zwischen uns stimmt. Lass uns das gerne in einem 30min Zoom Call herausfinden. Für mich funktioniert SelbstEntrümpelung nur dann, wenn die Bereitschaft besteht, im Aussen und im seelischen Bereich aufzuräumen. Es ist keine 7-Tage-Challenge, es ist ein Prozess, der zu sich selbst führt und das Leben nachhaltig verändert.

Kommentare sind geschlossen.