18. 11. 2021 – Schreib’ dich frei auf CH

mit Margot Dimi

18. 11. 2021 – Schreib’ dich frei auf CH

19. November 2021 Allgemein clubhouse 1
Photo by Snack Toronto on Pexels.com

Heute blieb der Raum ein sehr kuscheliger überschaubarer Raum. Sam hatte einen ausgewachsenen Frosch im Hals und ich hatte Vollmond. Zum Aufwärmen schenkte Sören uns das Wort „Raum“ und während er seine Assoziationen dazu im Kopf ablaufen liess, zerschlug er ein Glas voller Oliven und beseitigte das Missgeschick auch wieder. Wer hat gesagt, Männer seien nicht multitaskingfähig?

In der ersten Runde „Die heissen 5“ warf Sam uns folgende Worte vor den Stift: Heizkörper, Mundspülung, Schneeketten, Regenstiefel, Schneemann/-frau

In der zweiten Runde hatte Sam ihre eigene Geschichte im Kopf, liess uns daraus fünf Worte zukommen und war ziemlich irritiert ob der Tatsache, dass wir ganz andere Geschichten spannen. Zwei Geschichten davon liessen sich sogar als Fortsetzungsgeschichte lesen. In der einen Geschichte kündigte die Haushälterin entnervt und in der nächsten Geschichte war schon ihre Nachfolgerin am Start. Die Worte waren: Haushälterin, Maler, Koch, Masseur, Glückseeligkeit

Ich danke allen Teilnehmern dafür, dass sie diesen Raum zu einem magischen Ort machen. Sie nehmen inzwischen sogar aus ihrer Badewanne heraus am Raum teil!

Eine Antwort

  1. Redaktion sagt:

    1: Aufwärmrunde

    WORT: Raum
    Assoziationen: CH, wohlig, Lebensraum, Freiraum, Freunde, Wald, Konforzone, gemütliches Beisammensein, Liebesraum

    Geschichte: (3 Minuten Zeitangabe)
    Ich liebe meinen Freiraum, meinen Raum um mich herum. Ob es der körperliche Raum ist, der Mentale, der Emotionale oder der Metaphysische.
    Auch in der Kommunikation versuche ich meine Sätze kurz zu fassen und wenig Raum einzunehmen.
    Das durfte ich auf der wundervollen CH App noch mehr präzisieren und verfeinern.
    Mein Raum – FreiRAUM ist wichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert